Digitale Forschung | eScience-Büro

WordPress-Anleitung für Forschende

Voraussichtliche Lesezeit: < 1 Minute

Für Veröffentlichungen von Ergebnissen aus Forschungswerkstätten und von Forschungsprojekten benötigen Forschende einen Online-Blog, auf dem sie ihre Ergebnisse präsentieren und vor allem diskutieren können. Um in den Dialog mit der Fach-Community zu treten, bietet sich die Kommentarfunktion von WordPress an. Für die Präsentation von Forschungsergebnissen gibt es das Redaktionssystem Fiona. In einem WordPress-Kompendium zeigt die Universität Hamburg, wie es in einigen Schritten möglich ist, einen eigenen Web-Blog zu erstellen. Das WP-Kompendium ist in der Reihe des Universitätskollegs der UHH entstanden. Es erklärt erste Schritte und gibt praktische Hinweise für die Erstellung eines Blogs.

Vom ersten LogIn übers Theme erstellen bis hin zu Beiträgen verfassen sowie bearbeiten – hier geht’s zum Kompendium.

Zudem bietet die UHH verschiedene Services und Hilfestellungen, die Sie bei einer Blog-Einrichtung unterstützen. Dort geht es außerdem um Layout-Vorgaben, Plugins oder datenschutzrechtliche Hinweise. Mehr erfahren

Zum Thema Datenschutz gibt es hier einige wichtige Hinweise.

Bei Fragen kontaktieren Sie das Regionale Rechenzentrum der UHH.
E-Mail-Kontakt: blogfarm(at)uni-hamburg.de

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer:innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.