Digitale Forschung | eScience-Büro

B(enutzer)-Kennung für externe Forschende an der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Voraussichtliche Lesezeit: < 1 Minute

Was ist die B-Kennung? Wofür brauche ich die? Und wo kann ich die als extern forschende Person beantragen?

Wenn gemeinsame Projektdaten, also Daten von Mitarbeiter:innen der Universität Hamburg und externen Projektmitarbeitenden, auf Netzlaufwerken der UHH liegen, benötigen externe Forschende eine Benutzer-Kennung, um auf die IT-Ressourcen zugreifen zu können. Die B-Kennung wird für die Speicherung von erhobenen Daten und den Zugriff auf bereits erhobene Daten benötigt.

Wie erhalte ich die B-Kennung?

  1. Für alle externen Forschenden wird hier ein Antrag gestellt: Antrag auf Benutzerkennung
  2. Als Kontaktinfo bitte eine gültige Postadresse eintragen. Dies kann entweder eine private oder eine berufliche Adresse sein, die Kennung wird mit der Post dorthin versendet.
  3. Nach dem Absenden des Formulars bitte den PDF-Antrag unterschreiben und gesammelt der jeweiligen Projektleitung zukommen lassen.
  4. Die Projektleitung sendet die unterzeichneten Anträge gesammelt an Iver Jackewitz, Leiter des Medienzentrums. Iver Jackewitz reicht die Anträge als Unterschriftsberechtigter dann beim Regionalen Rechenzentrum (RRZ) ein.
  5. Innerhalb der nächsten Tage oder Wochen erhalten externe Forschende ihre B-Kennung dann direkt vom RRZ. Bei Fragen zu Ihrer B-Kennung wenden Sie sich direkt an die RRZ, ServiceLine: rrz-serviceline(at)uni-hamburg.de.
  6. Fertig.


Das könnte Sie auch interessieren:

Tools des Regionalen Rechenzentrums


Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer:innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.