Digitale Forschung | eScience-Büro

MaxQDA-Lizenzen für Studierende und Beschäftigte: Antrag und Installation

Voraussichtliche Lesezeit: 2 Minuten

Die Software MaxQDA eignet sich für Bereiche der Qualitativen und der Mixed-Methods-Forschung. Mit der Software können Beschäftige oder Studierende der Universität Hamburg im Wesentlichen Daten erfassen, organisieren und strukturieren, analysieren, managen und visualisieren. Das Programm bietet mit einer Pro-Version allerdings auch einige weitere Funktionen, die die Möglichkeiten besitzen, quantitative Textanalysen sowie statistische Datenanalysen durchzuführen. Hier gibt es Infos zu den verfügbaren Lizenzen und der Installation:

Beantragung für Studierende

MaxQDA für Abschlussarbeiten

Auf den Seiten des Regionalen Rechenzentrums oder direkt unter www.maxqda.de/uni-hamburg finden Studierende der Universität Hamburg die Beantragung von MaxQDA. Diese Lizenz ist ausschließlich für Abschlussarbeiten gültig und kann für drei Monate beantragt werden. Eine erneute Beantragung kann frühestens nach 12 Monaten erfolgen.

Im Rahmen einer Lehrveranstaltung

Benötigen Studierende im Rahmen einer Lehrveranstaltung Zugang zu MaxQDA, wird eine Lehrlizenz durch die Lehrperson bereitgestellt.

Als Beschäftigte

Sollen Studierende im Rahmen einer Tätigkeit an der Universität Hamburg, beispielsweise als studentische Hilfskraft, Zugang zu MaxQDA erhalten, so ist eine Lizenz für Beschäftigte zu nutzen. Vorsicht: Achten Sie darauf, dass die korrekte Lizenz benutzt wird, da die Nutzung anderer Lizenzen im Rahmen der Beschäftigung nicht zulässig ist.

Beantragung für Beschäftigte in der Lehre und in der Forschung

MaxQDA in der Lehre

Um im Rahmen von Lehrveranstaltungen mit Methodenschwerpunkt MaxQDA zu nutzen, muss über die Dozent:innen eine Lizenz für die Studierenden beantragt werden. Hier geht es zum Antrag. Diese Kurslizenz gilt für maximal 120 Tage und darf nicht zur Anfertigung von Abschlussarbeiten genutzt werden. Beachten Sie, dass bei der Beantragung die offizielle Mailadresse der Universität Hamburg genutzt wird.

MaxQDA in der Forschung

Mitarbeitende der Universität Hamburg, die im Rahmen ihrer Forschung MaxQDA benötigen, können beim RRZ eine Lizenz für Beschäftigte erhalten. Mit dem Antragsformular kann zudem noch weitere Software wie SPSS oder Endnote beantragt werden.

MaxQDA installieren

Das Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft bietet eine Installationsanleitung für Beschäftigte der UHH. Das Programm MaxQDA kann vom Netzwerkspeicher „UHHSOFT“ heruntergeladen werden. Beschäftigte verbinden sich mit dem Netzwerkspeicher wie folgt:

  1. VPN-Verbindung zur UHH aktivieren
  2. und nun je nach Betriebssystem
  3. Login mit der UHH-Kennung (F-Kennung) bzw. B-Kennung, wenn Sie keine F-Kennung haben

Achtung: Es handelt sich hierbei nur um die Installation des Programms, nicht die Beschaffung der Lizenz.

Alternativ erreichen Sie den Speicherort über den Browser und UHHShare -> Netzwerkordner -> Software -> maxQDA-Netzinstallation.

Ohne Zugriff auf das Netzlaufwerk können Sie die Installationsdateien auch unter https://www.maxqda.de/download beziehen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer:innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.